Mike Gorden

Mike Gorden

Mike Gorden ist Jahrgang 1962 und stammt aus Bremen. Er lernte früh Lesen und Schreiben und sobald er die nächstliegende Stadtbibliothek entdeckte, gab es kein Halten mehr. Die Helden seiner Kindheit hießen Enid Blyton, Michael Ende, Otfried Preußler und vor allem Karl May. Er spielte Turnierschach und lernte Klavierspielen. Beruflich schlug er allerdings zunächst eine wissenschaftliche Laufbahn ein und studierte Chemie.

Nach dem Studium sattelte er aber um auf Kaufmann. Seit 1997 betreibt er mit »HML-Fetish.com« einen der ältesten, deutschen Onlineshops für Leder, Fetisch, Erotik und BDSM. Sein Motto lautet: »Es ist nie zu spät für einen neuen Anfang.«

Anfang der Neunziger pianierte er für ein Jahr bei den »Bremer Stadtschmusetanten«. Der Klavierpart zu Heinrich August Marschners bekannter Oper »Der Vampyr« bildete den Höhepunkt seiner musikalischen Karriere und den Beginn eines raschen Abstiegs mit Unzucht, Drogen und Gummibärchen.

In den Neunzigern fing er auch an, Kurzgeschichten zu schreiben. Zunächst nur für sich selbst. Das erste Romanprojekt scheiterte. 2014, während eines Urlaubs mit Ehemann und Hunden auf einer französischen Kanalinsel, platzte dann endlich der Knoten. Seitdem schreibt er Kurzgeschichten am Fließband und hat den »Moíra-Zyklus« mit bisher zwei 600-seitigen Bänden eröffnet.

Sein Haupt-Genre ist die Science Fiction. Seine Devise lautet: »Die beste Sci-Fi ist diejenige, die man nicht als solche erkennt«. Dazu verändert er lediglich Kleinigkeiten im Gefüge des Universums, so daß die Geschichten im Gewand eines Thrillers, einer wissenschaftlichen Erzählung, einer Romanze und gelegentlich auch als Hardcore daherkommen.

In seinen Romanen spielen queere Charaktere Hauptrollen. Er thematisiert das aber nicht und sagt dazu nur: »Wer das nicht erträgt, soll von mir aus Rosamunde Pilcher lesen.« Dem Vorwurf, seine Geschichten seien in mancher Beziehung zu lebensnah, entgegnet er mit: »Einvernehmlicher Sex zwischen Erwachsenen ist etwas Selbstverständliches und ich schäme mich nicht, darüber zu schreiben. Mich erschrecken die Metzelphantasien mancher Krimiautoren viel mehr.«

Mike Gorden schreibt lieber, als sich zu produzieren. Deshalb unterhält er neben seiner Heimseite mikegorden.de nur noch ein Profil bei Facebook. Dort veröffentlicht er regelmäßig Neuigkeiten zu seinen Projekten und freut sich auf neugierige Fragen.

Seine Bücher sind erhältlich im Online-Buchshop Gay Book Fair, im gutsortierten Buchhandel sowie in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen.

Gefahr von der anderen Seite
Quick View Compare

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

In den Warenkorb
Gefahr von der anderen Seite: Ein Sci-Fi Thriller aus Paris
Quick View Compare

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

In den Warenkorb