Polizeimeldungen

Gruppe von Frauen beleidigt Männer homophob und bewirft sie mit Kosmetikartikeln

Drei Frauen im Alter zwischen 19 und 39 Jahren nahmen die Männer am späten Dienstagabend aus dem dritten Stock eines Hotels unter Beschuss, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Berlin (AFP) – Eine Gruppe von Frauen hat in Berlin zwei Männer homophob beleidigt und mit Kosmetikartikeln und anderen Gegenständen beworfen. Drei Frauen im Alter zwischen 19 und 39 Jahren nahmen die Männer am späten Dienstagabend aus dem dritten Stock eines Hotels unter Beschuss, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Frauen warfen demnach unter anderem Lebensmittel, Schminkartikel und einen Schuh, zudem riefen sie homophobe Beleidigungen.

Polizei nimmt Personalien der Frauen auf

Zunächst war demnach ein 32-Jähriger ins Visier der Angreiferinnen geraten, dann auch ein 43-Jähriger, der zur Hilfe geeilt war. Letzterer wurde von einer Wasserflasche am Bein getroffen, die offenbar ebenfalls aus dem Fenster geworden wurde. Die beiden Männer gaben an, nicht verletzt worden zu sein.

Einsatzkräfte nahmen den Angaben zufolge die Personalien der drei Frauen auf. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Staatsschutz des Landeskriminalamtes. Der Vorfall ereignete sich vor einem Hotel in einer Straße im Stadtteil Schöneberg, in der sich mehrere schwule Bars und Gastronomiebetriebe befinden.

pw/awe

© Agence France-Presse

AFP Agence France-Presse

AFP ist eine der drei globalen Nachrichtenagenturen und an 260 Standorten in 151 Ländern der Erde vertreten. Mit 2.400 Mitarbeitern verfügt AFP über eines der dichtesten Korrespondentennetze weltweit. Jeden Tag verbreitet AFP mehrere Millionen Wörter in vielen Sprachen, dazu umfangreiche Foto- und Infografikdienste sowie integrierte Multimedia-Newspakete für Online-Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
259 Rezensionen