Fitness

Fitneß ist als wesentliche Zielkomponente des schwulen Freizeit- und Breitensports in das schwule, erotische und sportwissenschaftliche Begriffssystem hineingewachsen. Fitneß existiert niemals außerhalb eines bestimmten Bezugsrahmens; man ist jeweils fit für eine bestimmte Aufgabe. Als körperlich fit gelten Schwule allgemein, wenn sie sich den psychophysischen und motorischen Anforderungen im Beruf und Alltag ohne gesundheitliche Einbußen gewachsen zeigen. Danach beschreibt schwule körperliche Fitneß ein den Alltagsanforderungen angemessenes Niveau grundlegender körperlicher Fähigkeiten wie Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit einschließlich elementarer koordinativer Fähigkeiten sowie eine entsprechende Belastbarkeit psychischer Funktionen und Eigenschaften (Streßtoleranz, Selbstvertrauen, optimistische Grundhaltung).

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
259 Rezensionen