in stock

Und die Nilpferde kochten in ihren Becken

SKU: 9783499256554
Product by: ROWOHLT Taschenbuch
Our Price

10,00 

Product Highlights

  • Softcover : 192 Seiten
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Autor*in: William S. Burroughs, Jack Kerouac
  • Übersetzer*in: James Grauerholz, Michael Kellner
  • Illustrator*in:
  • Illustrationen:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 19.11.2010
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-499-25655-X
  • ISBN-13: 978-3-499-25655-4
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter:
  • Größe: 19,0 x 11,5 cm
  • Gewicht: 164 Gramm

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Quantity:
Buy Now

Beschreibung

This post is also available in: English (Englisch)

Gay Book Fair – Schwule Literatur wie Und die Nilpferde kochten in ihren Becken liefert unser Weihnachtsengel aus Bonn (Foto: Barbara Frommann) Das Gemeinschaftswerk von Burroughs und Kerouac: eine Entdeckung! Ein Mord im engsten Freundeskreis: Am 14. August 1940 erdolcht Lucien Carr seinen Freund David Kammerer mit einem Fahrtenmesser und versenkt den Körper im Hudson River. Am nächsten Tag erscheint er in blutbefleckter Kleidung bei seinen Freunden – den späteren Beat-Begründern William S. Burroughs und Jack Kerouac. Die beiden jungen Männer verarbeiteten diese wahre Begebenheit, indem sie die Ereignisse dieses Sommers zur Grundlage eines gemeinsamen Romans machten. Das Ergebnis: eine temporeiche, packende Geschichte und ein nun endlich gehobener Schatz der Literaturgeschichte.«Ein literarischer Bubenstreich und ein Schlüsselroman der Beat Generation zugleich.» SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Über „Und die Nilpferde kochten in ihren Becken“

Die schwulen Nikolausis der Gay Book Fair genießen bei einem Glas Wein Gay Krimis wie Und die Nilpferde kochten in ihren Becken. (Foto: Barbara Frommann)Der schwule Krimi „Und die Nilpferde kochten in ihren Becken“ von William S. Burroughs, Jack Kerouac erschien am 19.11.2010 bei ROWOHLT Taschenbuch und ist im Onlinebuchshop Gay Book Fair bestellbar.

Der Onlinebuchshop Gay Book Fair setzt sich mit dem Angebot an schwuler Literatur, darunter Gay Krimis wie „Und die Nilpferde kochten in ihren Becken“ für Leser*innen , für die Sichtbarkeit und Rechte der LGBTIQ-Community ein und setzt damit rechten Hasspredigern, Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ entgegen.

Unsere schwulen Weihnachts(b)engel weisen bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse Gefährder“ hin, die dafür bekannt sind, das Leben queerer Menschen zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe!

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Gay Krimis auch abholen. Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy sowie Sach- und Fachpublikationen und steht Autor*innen dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.

Wir raten allerdings zu Terminvereinbarung vor einem Besuch im Verlag und Buchladen, denn das Verkehrschaos in Bonn spottet jedweder Hölle. Weihnachtliches Online Shopping hingegen schont die Nerven und ist gesünder als sich zu Grippe- und Coronazeiten in den Menschenmengen eines Weihnachtsmarktes zu bewegen.

Besuchen Sie auch unsere Themen-Buchshops und Portale:

Bundesamt für magische Wesen (Fantasy, Religion und Fantasysatire)

Elitevampire (Sachbücher und Romane rund um Vampire)

Orkship (High Fantasy Romane)

Beethovenfest Bonn (Beethoven und noch mehr Musik)

Weihnachtsmarkt Bonn (Bücher aller Genres und weihnachtliche Geschenkideen)

Honighäuschen (Fragen zu Bienen, Wespen, Hornissen und Wildbienen)

Einhornstutenmilch (Kinder- und Jugendbücher)

 

Zusätzliche Information

Gewicht 164 g
Größe 11.3 × 1.8 × 19 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Und die Nilpferde kochten in ihren Becken“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.