Out Stock
Out stock

Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft

SKU: 9783867937160
Our Price

18,00 

Product Highlights

  • Softcover: 118 Seiten
  • Verlag: Verlag Bertelsmann Stiftung
  • Autor*in: Alexander Klose und Doris Liebscher
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 17.12.2015
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86793-716-8
  • ISBN-13: 978-3-86793-716-0
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter:
  • Größe: 21,0 x 14,8 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Vergriffen

Nicht vorrätig

Beschreibung

This post is also available in: English (Englisch)

Gay Book Fair – Schwule Bücher wie "Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft" liefert unser Weihnachtsengel aus Bonn (Foto: Barbara Frommann) Fast zehn Jahre nach Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ist Antidiskriminierungspolitik in Deutschland immer noch ein Nischenthema. Das gilt trotz der von Politik und Öffentlichkeit jetzt akzeptierten Feststellung, dass es für eine erfolgreiche Migrationspolitik auch einer neuen Willkommenskultur bedarf. In den Studien, die sich mit der deutschen Einwanderungsgesellschaft befassen, steht oft der Aspekt der Integration im Vordergrund. Fragen der Diskriminierung werden dagegen nur nebenbei behandelt, obwohl die Teilhabegerechtigkeit für Migranten und ihre Nachkommen ein zentrales Element für den Erfolg von Einwanderungsgesellschaften ist. Nur so können langfristige soziale Spannungen und Entfremdungstendenzen innerhalb der Gesamtbevölkerung verhindert werden. Aber genügt die deutsche Antidiskriminierungspolitik diesem Anspruch?
Die vorliegende Studie stellt die Erkenntnisse zur deutschen Antidiskriminierungspolitik im Bereich Herkunft und Religion dar, aber auch ihre Lücken und Probleme. Durch einen internationalen Vergleich werden konkrete Änderungsvorschläge für eine gute Antidiskriminierungspolitik abgeleitet.

 

 

Über „Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft“

Die schwulen Nikolausis der Gay Book Fair genießen bei einem Glas Wein schwule Bücher wie "Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft". (Foto: Barbara Frommann) Das Sachbuch „Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft“ von Alexander Klose und Doris Liebscher erschien bei Verlag Bertelsmann Stiftung und ist im  im Onlinebuchshop Gay Book Fair nicht mehr bestellbar.

Der Onlinebuchshop Gay Book Fair setzt sich mit dem Angebot schwuler Bücher, darunter schwule Bücher wie „Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft“ für die Sichtbarkeit und Rechte der LGBTIQ-Community ein und setzt damit rechten Hasspredigern, Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ entgegen.

Unsere schwulen Weihnachts(b)engel weisen bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse Gefährder“ hin, die dafür bekannt sind, das Leben queerer Menschen zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe!

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte schwule Bücher wie „Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft“ auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte von Autorinnen und Autoren der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy sowie Sachbücher und Fachpublikationen und schwule erotische Romane.

Gern stehen wir Autor*innen auf Verlagssuche für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung.

 

 

Besuchen Sie auch unsere Themen-Buchshops und Portale:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Antidiskriminierungspolitik in der deutschen Einwanderungsgesellschaft“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.